Aufgaben der Österreich Werbung

Seit 1955 ist es Aufgabe des gemeinnützigen Vereins Österreich Werbung (ÖW), das Urlaubsland Österreich zu bewerben.

Das Budget der ÖW setzt sich aus Mitgliedsbeiträgen der beiden Vereinsmitglieder Republik Österreich, vertreten durch den jeweiligen Wirtschaftsminister (75 %), und der Wirtschaftskammer Österreich (25 %) sowie aus Leistungsbeiträgen der österreichischen Tourismuswirtschaft (u.a. Landestourismusorganisationen, Regionen und Betriebe) für Marketingleistungen zusammen.

Die Mitgliedsbeiträge des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) und der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) betragen 2017 wie in den Vorjahren 32 Mio. EUR (BMWFW: 24 Mio. EUR, WKO: 8 Mio. EUR), das Gesamtbudget der ÖW beträgt 2017 rund 50 Mio. EUR.

Im Vereinsstatut der ÖW ist festgeschrieben, wofür die öffentlichen Mittel der beiden Vereinsmitglieder einzusetzen sind. Demnach ist die Tourismusdestination Österreich zu stärken und als Marke zu verankern sowie das Wissen um Nachfrageveränderungen und Entwicklungen an die Branche weiterzugeben.

Für diese Aufgaben sind weltweit derzeit 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der ÖW in Wien und in 20 Auslandsbüros tätig.